World of Lehrkraft – Ein Trauma geht in Erfüllung

„Es ist auch für mich die sechste Stunde!“ Was macht einen guten Lehrer aus? Empathie. Das bedeutet, die Fähigkeit zu spüren, in welche Schublade ein Kind passt. Johannes Schröder macht am Samstag, 3. Februar ab 20 Uhr mit seinem Programm „World of Lehrkraft – Ein Trauma geht in Erfüllung“ aus dem Universum ein Klassenzimmer.

Haben die uns nicht schon genug gequält? Mit ihren Neurosen und Eigenheiten. Muss das nun auch auf der Bühne sein?

Herr Schröder ist studierter Deutschlehrer, Beamter mit Frustrationshintergrund und Comedian. Was sich wie ein Widerspruch in sich klingt, ist letztlich eine humoristische Form der Selbstverteidigung. Nach zwölf Jahren Schuldienst hat der Wahlkölner die Seiten gewechselt und packt aus: Über sein Leben am Korrekturrand der Gesellschaft, über intellektuell barrierefreien Unterricht, die Schulhof–Lebenserwartung heutiger Pubertiere und die Notenvergabe nach objektivem Sympathieprinzip. Und so therapiert er liebevoll und zynisch jedes ganz persönliche Schultrauma. Nach kurzer Zeit hat der Zuschauer das Gefühl, man sitzt wieder mittendrin im Klassenzimmer. Selbstverständlich mit der Gewissheit, dass einen das alles nichts mehr angeht oder etwa doch?

Thomas Hermans sagt über ihn: „Herr Schröder hat es geschafft, aus der eher klassischen Figur eines Lehrers etwas wildes Neues herauszuholen. Er ist der wildgewordene Bad Teacher, der alle ehemaligen Schüler on stage zur Rache aufruft. Und wer möchte sich nicht an seinen Lehrern rächen? Insofern winkt ihm ein großes Publikum.“

Karten gibt es bei den bekannten Vorverkaufsstellen, im Internet unter www.widuticket.de und telefonisch unter (05223) 17 88 88.Karten gibt es bei den bekannten Vorverkaufsstellen, im Internet unter
www.widuticket.deund telefonisch unter (05223) 17 88 88.