LINA „Um zu rebellieren – Tour 2019“

Wer schon einmal bei einem der ausverkauften Konzerte von Lina war, der weiß: So eine Bindung zwischen Sängerin und Fans gibt es nur selten. Über 100.00 Fans kamen in den letzten Jahren zu Linas Konzerten.

Nun kommt LINA zurück nach Osnabrück!

Eigentlich kennt man das ja so: Künstlerin oben, Fans unten, Applaus, Applaus. Aber bei Lina Larissa Strahl ist das anders, da entsteht vom ersten Ton an eine Welle der Begeisterung, die alle trägt: die Fans, genannt „die Strahler“ und deren Eltern,
die Lina nun schon seit fünf Jahren treu begleiten, und natürlich auch Lina selbst.
Pure Euphorie! Alles gut! Alles rosa!

Der Song „REBELLEN“ ist der Auftakt von R3BELLIN, ihrem – die Zahl 3 im Titel verrät es –
dritten Album. Drittes Album! Mit 20! Sie wundert sich selbst, sagt: „Ja, das Tempo ist hoch, aber so muss das doch auch sein!“

Vor zwei Jahren legte sie mit OFFICIAL auf Platz 12 der Deutschen Album Charts los. Da war Lina für alle noch die Bibi aus den Filmen, die jetzt auch eine Platte macht. Dabei darf man nicht vergessen, dass Lina 2013 schon zur „Nachwuchskomponistin des Jahres“ (Dein Song) gewählt wurde, bevor sie überhaupt für die Rolle in den „Bibi & Tina“-Filmen vorgesprochen hatte.

Hin und wieder hatte Lina in den letzten Jahren das Gefühl, dass sie anscheinend eher als Bibi und gar nicht als sie selbst, als Lina, wahrgenommen wurde. „Auch dafür steht R3BELLIN“, sagte Lina „Dafür rebelliere ich natürlich auch. Ich rebelliere für mich persönlich, für meine eigenen Ziele und Bedürfnisse, um mich allen so zu zeigen, wie ich wirklich bin.“

2017 schoss Album 2, EGO, auf Platz 4 der Charts und man hörte schon eine andere Lina:
selbstbewusster, persönlicher, selbstironischer. R3BELLIN ist nun der logische dritte
Schritt: 15 Songs, die zeigen, wie Lina tickt, wie diese Welt tickt und wie man die
Welt dazu bringt, so zu ticken, wie es einem gefällt.

08.03.2019
Osnabrück Halle – Osnabrück
LINA
„Um zu rebellieren -Tour 2019″
Eintritt: ab 33 € zzgl. Geb.
Einlass: 17:00 Uhr
Beginn: 18:00 Uhr

Bild: Anne Wilk/goldrush