Osnabrücker Hochschulen zeigen Studieninteressierten ihre ganze Bandbreite

Die Osnabrücker Hochschulen laden am 4. Juni zum Hochschulinformationstag (HIT) ein. Der HIT richtet sich an Schülerinnen und Schüler, Abiturientinnen und Abiturienten sowie an Schulabsolventinnen und -absolventen, die sich zum Beispiel in Orientierungsphasen und Freiwilligendiensten befinden. Aber auch für Studierende, die Zweifel am gewählten Fach haben, oder für Berufstätige mit Studienwunsch ist der HIT die richtige Veranstaltung, um sich umfassend zu informieren.


Veranstaltungsorte sind das Schloss und weitere Gebäude in der Osnabrücker Innenstadt, der Campus Westerberg sowie der Caprivi-Campus. Hier stellen beide Hochschulen aus dem großen Angebot von rund 280 verschiedenen Studiengängen insbesondere ihre Bachelorstudiengänge vor, die Studieninteressierten als Erststudium offenstehen. Aber auch zu übergreifenden Themen wie der Studienwahl, der Finanzierung eines Studiums oder der Hochschulzulassung beantworten Fachleute vor Ort die Fragen. Zwischen den drei Standorten pendeln zwischen 8.30 und 15 Uhr kostenlose Shuttlebusse mit der Anzeige „Sonderfahrt HIT Hochschulen“.


Im Gebäude 66, Raum E33 (Barbarastraße 12) begrüßt Hochschulpräsident Prof. Dr. Andreas Bertram die Besucherinnen und Besucher um 8.30 Uhr. Zur selben Zeit begrüßt in der Aula der Universität (Neuer Graben 29) die Vizepräsidentin Prof. Dr. Martina Blasberg-Kuhnke die Gäste.


Im Anschluss geben Professorinnen und Professoren sowie Studierende und Beschäftigte Auskunft über das Studium an den Hochschulen in Osnabrück und auf dem Campus Lingen der Hochschule Osnabrück. Insgesamt bietet der von der Zentralen Studienberatung Osnabrück organisierte HIT mehr als 200 Einzelveranstaltungen wie Vorträge und Führungen durch Labore und Bibliotheken an. Auf zwei Infomärkten stellen sich Studiengänge, Fakultäten sowie Service- und Beratungseinrichtungen vor.