Weihnachtsstimmung und Lichterglanz in Osnabrück

Der Osnabrücker Weihnachtsmarkt zählt seit Jahren zu den schönsten im Norden und ist deutschlandweit und international sehr beliebt. 27 Tage lang, vom 26. November bis zum 22. Dezember verwandeln sich die Flächen vor der historischen Kulisse von Rathaus, Marienkirche und Dom wieder in ein weihnachtliches Budendorf.

Die größte Spieluhr der Welt vor dem Theater, ein über sechs Meter großer vollfunktionstüchtiger Nussknacker und das mehr als hundert Jahre alte Traditions-Karussell der Familie Telsemeyer vor dem Rathaus des Westfälischen Friedens sind nicht nur Wahrzeichen, sondern auch beliebte Treffpunkte des Osnabrücker Weihnachtsmarktes.

Für staunende Gesichter sorgt auch die größte Weihnachtsspieldose der Welt, deren lebensgroße Figuren sich zur Musik von 25 verschiedenen Weihnachtsliedern drehen.
Ein Becher Feuerzangenbowle, Glühwein oder Punsch, dazu ein Käsegriller und gebrannte Mandeln sind ein Muss beim Weihnachtsmarktbesuch in Osnabrück. Die kulinarischen Angebote werden ergänzt durch liebevolles Kunsthandwerk und hochwertige regionale Produkte.

Neu ist in diesem Jahr die „Wurst Manufaktur“: Die Besucher des Osnabrücker Weihnachtsmarktes können durch eine Fensterscheibe direkt in den gekühlten Herstellungsraum schauen und dem Fleischer der Firma Kinnius bei der Herstellung der ersten Osnabrücker Weihnachtswurst zusehen. Der Stand steht in der Nähe des Theaters.

 

Foto: Stadtmarketing Osnabrück